Kita und Hort

Religionspädagogische Arbeit in 

Kita und Hort

Infor­ma­tio­nen, Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen, Materialien

Kita und Hort

Der Ele­men­tar­be­reich am Päd­ago­gisch-Theo­lo­gi­schen Insti­tut hält ein brei­tes Ange­bot für Per­so­nen bereit, die in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen oder in der Jugend­hil­fe reli­gi­ons­sen­si­bel mit Kin­dern und Erwach­se­nen arbeiten.

Auf die­sen Sei­ten fin­den Sie Infor­ma­tio­nen des Ele­men­tar­be­reichs: Hin­wei­se zur Reli­gi­ons­päd­ago­gi­schen Qua­li­fi­zie­rung für päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te (RPO), zu den Grund­kur­sen für reli­gi­ons­sen­si­ble Beglei­tung in der Kita, zu Fort­bil­dun­gen und Auf­bau­kur­sen sowie zu Ansprech­per­so­nen im Dozent:innenkollegium und in der Verwaltung.

Seit 2020 ist das PTI am ekd-wei­ten Ver­net­zungs­pro­jekt  RELI­men­tar beteiligt.

Nächste Veranstaltungen

Aufbaukurs RPQ

Schöp­fung erle­ben und Nach­hal­tig­keit in der Kita gestal­ten – Drü­beck, 23.08.2024 – Bei der Fort­bil­dung han­delt es sich um einen…

Zur Ver­an­stal­tung

Jahrestagung Fortbildung für Fortbildner:innen im Elementarbereich

Mit Kin­dern phi­lo­so­phie­ren – Drü­beck, 20.09.2024 – Die Tagung rich­tet sich an alle Per­so­nen, die an der Fort­bil­dungs­rei­he „Fortbildner:in werden…

Zur Ver­an­stal­tung

Godly Play – zertifizierter Erzählkurs Modul 3

„Gott im Spiel“ bibli­sche Geschich­ten erzäh­len – Drü­beck, 11.10.2024 – Kin­der suchen und fra­gen. Das reli­gi­ons­päd­ago­gi­sche Kon­zept „God­ly Play/Gott im…

Zur Ver­an­stal­tung

Filzen für die religionspädagogische Praxis

– Drü­beck, 01.11.2024 – In die­ser Fort­bil­dung neh­men wir uns drei Tage Zeit, um mit­ein­an­der zu fil­zen. Dabei kön­nen Dinge…

Zur Ver­an­stal­tung
RPQ – Religionspädagogische Qualifizierung

Im Rah­men der Reli­gi­ons­päd­ago­gi­schen Qua­li­fi­zie­run­gen (RPQ) wer­den Pädagog:innen aus Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen zur reli­gi­ons­päd­ago­gi­schen Fach­kraft fortgebildet.

Das PTI bie­tet ab Ende 2024 Prä­senz­kur­se in Sach­sen-Anhalt und Thü­rin­gen sowie eine RPQ im rein digi­ta­len For­mat an. Hin­zu kom­men regio­na­le RPQ-Kur­se sowie eine RPQ an der Fach­schu­le in Wol­mir­stedt, die von regio­na­len Ver­ant­wort­li­chen gelei­tet werden.

Nächste Kurse | Anmeldungen

Im Herbst 2024 star­tet ein Prä­senz­kurs in Neu­die­ten­dorf, ein online-Kurs sowie ein regio­na­ler RPQ-Kurs in Mühl­hau­sen nach dem neu­en Konzept.

Für den Kurs in Neu­die­ten­dorf nimmt Astrid Stein Anmel­dun­gen entgegen.

 

Konzeption | Gruppenräume | Kursmaterial

Die Qua­li­fi­zie­rung umfasst 120  Arbeits­ein­hei­ten. Die Kon­zep­ti­on der RPQ wird mit dem Dia­ko­ni­schen Werk abgestimmt.

Die Modu­le der RPQ, die dem neu­en Kon­zept ent­spre­chen,  wer­den aktu­ell ent­wi­ckelt und ab 2025 auf einer eige­nen Sei­te aus­führ­lich dar­ge­stellt.  Die Arbeits­ma­te­ria­li­en wer­den dann wie gewohnt für die regio­na­len Fortbildner:innen zur Ver­fü­gung gestellt.

Fortbildungen und Aufbaukurse

Im Päd­ago­gisch-Theo­lo­gi­schen Insti­tut wer­den an den Stand­or­ten Drü­beck und Neu­die­ten­dorf Fort­bil­dun­gen für päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te angeboten.

Einen Schwer­punkt bil­den Auf­bau­kur­se für Absolvent:innen der RPO-Kur­se. Die­se rich­ten sich an alle Absolvent:innen der Reli­gi­ons­päd­ago­gi­schen Qua­li­fi­zie­run­gen. Die Kur­se wer­den an den Stand­or­ten des PTI und auch in ein­zel­nen Regio­nen der EKM und der ELKA angeboten.

Alle Absolvent:innen der RPQ-Kur­se wer­den zu Beginn eines Jah­res zu den ein­zel­nen Ter­mi­nen ein­ge­la­den. Mit die­ser Ein­la­dung wer­den auch die The­men und Aus­rich­tun­gen der Kur­se mit­ge­teilt. Die­se wer­den im jeweils vori­gen Jahr mit den Teil­neh­men­den aller Kur­se ausgelotet.

In den Auf­bau­kur­sen ist immer auch Zeit für aktu­el­le Bedar­fe und den Aus­tausch über die Situa­tio­nen und Her­aus­for­de­run­gen in der all­täg­li­chen Arbeit.

Eva­ma­ria Simon bie­tet Fort­bil­dun­gen zum Kon­zept „God­ly Play” an. God­ly Play – Gott im Spiel ist ein Kon­zept spi­ri­tu­el­ler Bil­dung, das auch Kin­der dabei unter­stützt, eige­ne All­tags­er­fah­run­gen zu deu­ten und den ganz per­sön­li­chen Got­tes­vor­stel­lun­gen auf die Spur zu kommen.

Godly Play

Eva­ma­ria Simon bie­tet Fort­bil­dun­gen zum Kon­zept „God­ly Play” an. God­ly Play – Gott im Spiel ist ein Kon­zept spi­ri­tu­el­ler Bil­dung, das auch Kin­der dabei unter­stützt, eige­ne All­tags­er­fah­run­gen zu deu­ten und den ganz per­sön­li­chen Got­tes­vor­stel­lun­gen auf die Spur zu kommen.
Eva­ma­ria Simon bie­tet Fort­bil­dun­gen zum Kon­zept „God­ly Play” an. God­ly Play – Gott im Spiel ist ein Kon­zept spi­ri­tu­el­ler Bil­dung, das auch Kin­der dabei unter­stützt, eige­ne All­tags­er­fah­run­gen zu deu­ten und den ganz per­sön­li­chen Got­tes­vor­stel­lun­gen auf die Spur zu kommen.
Grundkurse

Der Grund­kurs ist ein regio­na­les Ange­bot. Ein Grund­kurs besteht aus vier Tages­mo­du­len, die einen ers­ten Ein­stieg in Grund­la­gen und The­men reli­gi­ons­sen­si­bler Bil­dungs­be­glei­tung in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen ermöglichen.

In den Tages­ver­an­stal­tun­gen (ca. 10 AE von jeweils 45 Minu­ten) erhal­ten unter­schied­li­che Aspek­te einen Raum:

  • Der Aus­tausch mit Kolleg:innen dient der fach­li­chen und per­sön­li­chen Positionierung.
  • Theo­re­ti­sche Impul­se eröff­nen eine Ver­tie­fung der jewei­li­gen Schwer­punk­te des Moduls.
  • Pra­xis­im­pul­se zum jewei­li­gen Schwer­punkt ermög­li­chen den Theorie-Praxis-Transfer.
  • Mate­ri­al- und Medi­en­bör­sen die­nen der eige­nen Ver­tie­fung für eine selbst orga­ni­sier­te Nacharbeit.

Kursinformation

Der Grund­kurs ermög­licht einen Ein­stieg in die reli­gi­ons­sen­si­ble Bil­dung und Beglei­tung in christ­li­chen Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen. Eine fes­te Kurs­grup­pe trifft sich an vier Tagen, ver­teilt über ein Jahr. An jedem der Tage gibt es sowohl Impul­se für die Aus­ein­an­der­set­zung mit den Grund­la­gen reli­gi­ons­sen­si­bler Beglei­tung als auch pra­xis­be­zo­ge­ne Ange­bo­te für die Gestal­tung von Fes­ten im Kirchenjahr.

Grund­kur­se kön­nen in unter­schied­li­chen Regio­nen der EKM und der Lan­des­kir­che Anhalts stattfinden.

Wenn Sie Inter­es­se an die­sem Ange­bot haben, neh­men Sie bit­te Kon­takt zu Frau Stein auf.
Für inhalt­li­che Fra­gen ste­hen Ihnen die Dozen­tin­nen des PTI gern zur Verfügung.

Organisatorisches

Umfang

vier Ter­mi­ne inner­halb von 12 Mona­ten (idea­ler­wei­se begin­nend im Herbst), jeweils 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort

Ist vom Trä­ger in der Regi­on zu orga­ni­sie­ren. Die Dozen­tin­nen oder regio­na­len Fortbildner:innen kom­men zu Ihnen.

Kos­ten (für den regio­na­len Veranstalter):

300,00 € pro Modul zzgl. Fahrt- und Materialkosten

Modul­hand­buch

Die Inhal­te und Mate­ria­li­en wer­den für alle Per­so­nen, die Grund­kur­se im Auf­trag des PTI anbie­ten auf einer eige­nen Sei­te aus­führ­lich prä­sen­tiert und zur Ver­fü­gung gestellt.

Hilfreiche Unterlagen

Abrufangebote

Die Dozen­tin­nen im Ele­men­tar­be­reich sind für Abruf­an­ge­bo­te ansprech­bar. Abruf­an­ge­bo­te rich­ten sich an Grup­pen, die sich im Klos­ter Drü­beck oder im Zin­zen­dorf­haus Neu­die­ten­dorf auf­hal­ten oder die in ihrer eige­nen Regi­on Ver­an­stal­tun­gen durch­füh­ren. Bei den Abruf­an­ge­bo­ten han­delt es sich um the­ma­ti­sche Ange­bo­te, die das reli­gi­ons­sen­si­ble Arbei­ten in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen und ande­ren Kon­tex­ten unterstützen.

Die mög­li­chen Arbeits­for­men und der zeit­li­che Umfang der Ange­bo­te wer­den in Rück­spra­che mit den Dozen­tin­nen vereinbart.

Wenn Sie eine Fort­bil­dung mit einer Dozen­tin aus dem Ele­men­tar­be­reich durch­füh­ren wol­len, kön­nen Sie sich ger­ne direkt und vor allem früh­zei­tig an die ein­zel­nen Per­so­nen wenden.

Eine Über­sicht der The­men für Abruf­an­ge­bo­te fin­den Sie bei den ein­zel­nen Per­so­nen auf der Sei­te Ansprech­per­so­nen.

Für den Ein­satz der Dozent:innen wird im Anschluss an die Ver­an­stal­tung eine Rech­nung durch Astrid Stein gestellt. Ein Hono­rar, Fahrt­kos­ten (in der Regel PKW, 38 Cent/km) und ggf. Mate­ri­al­kos­ten wer­den in der Rech­nung ausgewiesen.

 

RELImentar

Einblicke

Was ist RELImentar?

Seit Juni 2023 ist das reli­gi­ons­päd­ago­gi­sche Medi­en­por­tal RELI­men­tar unter https://​reli​men​tar​.de zu erreichen.

Das Por­tal ist für Pädagog:innen in Krip­pe, Kita und Hort kon­zi­piert, die mit Kin­dern reli­giö­se Fra­gen und The­men bewegen.

RELI­men­tar bietet:

  • qua­li­täts­ge­prüf­te und frei nutz­ba­re Mate­ria­li­en und Medi­en für die reli­gi­ons­sen­si­ble Beglei­tung und Bil­dung in Krip­pe, Kita und Hort 
  • regio­na­le Zugän­ge zu Ansprech­per­so­nen und Ange­bo­ten für die reli­gi­ons­päd­ago­gi­sche Fort­bil­dungs­pra­xis vor Ort
  • kos­ten­freie über­re­gio­na­le Online-Werk­stät­ten – Café RELI­men­tar – und Fort­bil­dun­gen. Die Café­ter­mi­ne für das aktu­el­le Jahr fin­den sich hier: https://relimentar.de/café-relimentar/

RELI­men­tar ist in einem Fach­netz­werk ent­wi­ckelt wor­den, in dem Akti­ve aus dem Come­ni­us-Insti­tut, aus reli­gi­ons­päd­ago­gi­schen Insti­tu­ten der Lan­des­kir­chen und Kita-Ver­bän­den mitwirken.

Getra­gen und finan­ziert wird RELI­men­tar von einem Unter­stüt­zungs­netz­werk aus Evan­ge­li­scher Kir­che in Deutsch­land, Lan­des­kir­chen und Verbänden.

Projektkoordination RELImentar
Dr. Simone Wustrack


+49 39452 94 338
Simone.​Wustrack@​ekmd.​de

Ansprechpersonen
Projektdozentin
Brita Bernet


+49 36202 21 645
Brita.​Bernet@​ekmd.​de

Dozentin
Evamaria Simon


+49 39452 94 323
Evamaria.​Simon@​ekmd.​de

Dozentin
Dr. Simone Wustrack


+49 39452 94 338
Simone.​Wustrack@​ekmd.​de

Elementarbereich
Regionale Fortbildner:innen
Sachbearbeitung RPQ | Grundkurs | Abrufangebote
Astrid Stein

+49 39452 94 339
Astrid.​Stein@​ekmd.​de

Sachbearbeitung Fortbildung
Astrid Ebert

+49 39452 94 312
Astrid.​Ebert@​ekmd.​de